Datenschutz Bochum - A message about iOS security

 



T-O-Ms:
Nach Art. 32 DS-GVO sind Verantwortliche und Auftragsverarbeiter verpflichtet geeignete technische und organisatorische Maßnahmen (kurz: TOM) zu treffen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

 



Verfahrensbeschreibungen:
Bei Verfahrensbeschreibungen geht es darum, dass man erfasst, welche Daten überhaupt verarbeitet werden. Dazu sollen werden der Zweck, die Rechtsgrundlage, die Speicherdauer swie die Rechtsgrundlage der Datenerfassung benannt werden.

 



Risiko-Folgenabschätzungen:
Hier geht es um die Folgenabschätzung eines Datenmissbrauchs: Was würde passieren, wenn die Daten in falsche Hände geraten würden? Im Datenschutz-Sprech wird das "Datenschutz-Folgeabschätzung" genannt. Aus der Analyse sollen entsprechend angemessene Maßnahmen abgeleitet werden.

 



Neuland:
Datenschutz im Internet: Websitebetreibern werden bestimmte Pflichten auferlegt, um den Datenschutz der Seitenbesucher zu gewährleisten. Hier geht es um das Erfüllen dieser Auflagen.

A message about iOS security

Apple hat sich zu den jüngsten von Google aufgedeckten Sicherheitslücken in IOS geäußert: Danach war alles nicht so schlimm, weil es ja "nur" 12 Webseiten gewesen seien, die betroffen waren. Desweiteren sei der Angriff nur über einen Zeitraum von zwei Monaten ...
... gelaufen und nicht, wie von Google behauptet, zwei Jahre. Google hat schnell geantwortet: Das Google-Project Zero ziele darauf ab, das Verständnis von Sicherheitslücken zu erhöhen und sich auf die technischen Schwachstellen zu konzentrieren und so bessere Abwehrstratgeien zu ermöglichen.

Ich habe mal als junger Mensch irgendein Business Buch gelesen. Da stand die Geschichte von IBM drin, die irgendwo mal Zweiter geworden waren. Doch statt sich zu freuen, forderte der IBM CEO eine Untersuchung, warum sie nicht Nummer 1 geworden sind.

Die Reaktion von Apple finde ich nicht angemessen. Die Detailliebe, mit der Steve Jobs seine Produkte zum Marktführer machte und seine Konkurrenten in den Wahnsinn trieb, gibt es heute nicht mehr.

Datenschutz Bochum meint: In Anbetracht der vielen Baustellen, die Apple inzwischen hat, wäre m.E. nach etwas Demut angesagt.